Nahrungsmittelallergien

Laut ÖGE sind in Österreich, Deutschland und der Schweiz rund 4% aller Kinder und 2 – 3% aller Erwachsenen von einer „echten“ Lebensmittelallergie betroffen. Treten Beschwerden nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel auf, handelt es sich nämlich meistens "nur" um eine Unverträglichkeit.

Unverträglichkeit vs. Allergie

"Die Nahrungsmittelunverträglichkeit ist ein angeborener oder erworbener Enzymdefekt. Diese läuft ohne Antikörperbildung und Sensibilisierung des Immunsystems ab. Zu den häufigsten Nahrungsmittelintoleranzen gehören: Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz und Histaminintoleranz." 

"Eine Allergie ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems nach mehrmaligem Kontakt mit Stoffen, die es als fremd ansieht. Die Allergie auslösenden Nahrungsbestandteile werden als Allergene bezeichnet und man vermutet, dass die Neigung zur Überreaktion des Immunsystems angeboren ist. "1

GOLDMENÜ für alle

Dank verbesserter Diagnostik und erhöhter Sensibilität werden Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien heute häufiger und schneller erkannt. Damit betroffene Kinder ebenfalls unsere Menüs genießen können, ist es für uns selbstverständlich auch hier eine Lösung anzubieten.

Kost ohne Gluten oder ohne Laktose gehört selbstverständlich zu unserem GOLDMENÜ-Sortiment. Wir erstellen auch gerne nach Vorgaben individuelle Allergenlisten aus denen ersichtlich wird, welche Menüs frei von den betreffenden Allergenen sind.

Denn schließlich soll in Schule und Kindergarten jedes Kind genussvoll essen können.

Fragen zu Allergenen oder Zutaten unserer GOLDMENÜs? Schreiben Sie uns!

Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen der Die Menü-Manufaktur GmbH zur Kenntnis genommen und stimme diesen - soweit eine Zustimmung erforderlich ist - zu.

Das könnte Sie auch interessieren